E-MTB/MTB-Mixed TRANSALP: Garmisch - COMER SEE 2021

Rad+Natur in Kooperation mit bike Alpin

REISEANBIETER & REISEVERANSTALTER  bikeAlpin GmbH

REISEFÜHRUNG & TOURGUIDE  Rad+Natur  |  Leitung: Dieter Knedlik


                 Termin auf Anfrage      |         geführte 7-Tages Mountainbike Tour 1 Level

 

Die Tour eignet sich für Pärchen und Teilnehmer mit unterschiedlicher Fitness bzw. MTB und E-MTB!



HINWEIS ZUR TEILNEHMERZAHL

Mindestens   7 Teilnehmer



                

 

REISELEISTUNGEN (inkl.)

  • 6 x Übernachtung in 3-Sterne Hotel im DZ, Du/WC
  • 1 x Übernachtung im Berggasthof im DZ, evtl. Etagen-Du/WC
  • 7 x Frühstück
  • 6 x Abendmenü
  • Gepäcktransport
  • 1 Tourguide
  • Rücktransfer im klimatisierten Bus

Zusatzkosten: Shuttle durch den Livigno Tunnel ca. 15 Euro.

PREIS JE PERSON / TEILNEHMER

Preis im Doppelzimmer:   1319,00 €

Einzelzimmerzuschlag:        240,00 €

REISE-ETAPPEN (Level I)

TAG 1     eig. Anreise nach Wallgau bei Garmisch

TAG 2    Wallgau > Imst

TAG 3     Imst >  Pfunds

TAG 4    Pfunds >  S-charl

TAG 5    S-charl >  Livigno

TAG 6    Livigno >  Pontresina

TAG 7    Pontresina >  Comer See

TAG 8    Rückreise

DIE TOUR AN DEN COMER SEE

Zu den Riesen der Ostalpen, dem Piz Palü (3901 m) und Piz Bernina (4049 m), biken wir durchs Inntal und das Engadin. Dabei genießen wir die hochalpine Bergwelt mit einzigartigen Panoramen: Die Aussichtsplattform Gacher Blick, das Engadiner Bergbaudorf S-charl mit seinen Arvenwälder, das Hochtal Livigno und die Engadiner Seen bei St. Moritz.

AGBs

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der bikeAlpin GmbH.


DETAILS: LEVEL I

Leicht bis mittelschwer

G-C_Mixed-TransAlp_Garmisch-ComerSee_02.
Adobe Acrobat Dokument 440.8 KB

Höhenmeter bergauf:   6260 m

Gesamtkilometer:            357 km

Bike-Etappen:                    6

Höchster Punkt:               2315 m

TAG 1 Eigenständige Anreise nach Wallgau bei Garmisch-Partenkirchen

Anreise bis 18.30 Uhr nach Wallgau bei Garmisch-Partenkirchen. Tourbesprechung und gemeinsames Abendessen.

TAG 2 Wallgau > Imst

76 km, 980 hm

Das Wettersteingebirge mit seinen markanten Gipfeln Alp- und Zugspitze im Blick, biken wir nach Garmisch-Partenkirchen. Entlang der Loisach geht's über die Grenze nach Ehrwald in Tirol. Bei der Auffahrt zum Fernpass wird der "Normal-Biker" schon mal ins Schwitzen kommen. Die Abfahrt hinunter an den Fernsteinsee und nach Nassereith macht richtig Spaß, auch das Gurglbachtal mit seinen zahlreichen Heustadeln ist zügig durchradelt.

TAG 3 Imst > Pfunds

45 km, 1150 hm

Schon in der Römerzeit war Imst ein Verkehrsknoten der Via Claudia Augusta. Ähnlich verteilen sich heute die Transalp-Routen für Biker, die in der Region Füssen, Garmisch oder Ehrwald  ihre Tour starten. Wir nehmen heute die Variante über die Pillerhöhe. Die Aussichtsplattform Gacher Blick bietet einen einzigartige Aussicht auf das Inntal und die umliegenden Berge. Eine Schotterpiste führt uns bergab ins Inntal, auf der Via Claudia erreichen wir Pfunds.

TAG 4 Pfunds > S-charl

49 km, 1220 hm

Gleich hinter Pfunds im Dreiländereck (Österreich/Italien/Schweiz) verlassen wir Tirol und folgen auf Rad- und Schotterwegen dem Inn durch das Unterengadin. Wir passieren den geschichtsträchtigen Ort Altfinstermünz, Gerichts­stätte im 9. bis 11. Jahrhundert und später Mautstation. Nach der Mittagsrast in Scuol mit seinem Wahrzeichen Schloß Tarasp kurbeln wir durch das S-charl Tal hoch zum gleichnamigen Ort, unserem heutigen Etappenziel.

TAG 5 S. S-charl > Livigno

46 km, 1050 hm

Gleich morgens erwartet uns mit dem Tamangur, dem höchsten Arvenwald Europas, das erste Highlight. Auf Schotterwegen und einfachen schönen Trails biken wir hoch zum Costainaspass. Die Abfahrt und der folgende Weg zum Ofenpass fordert uns ein wenig heraus. Der Name des Ofenpasses zeugt von den früheren Eisenschmelzen und dem Abbau von Eisenerzen. Am Punt la Drossa bringt uns ein Shuttle durch den 3,3 km langen, einspurigen Munt-la-Schera-Tunnel (Biken ist dort nicht erlaubt), zum Stausee Lago di Livigno. Nach einem Abstecher in ein Seitental kommen wir auf einem Höhenweg nach Livigno.

TAG 6 Livigno > Pontresina

47 km, 1230 hm

Auf Nebenwegen erreichen wir über den Pass Forcola di Livigno die Schweiz. Anschließend geht es über den Passo Bernina nach Pontresina, das Bernina-Massiv zum Greifen nahe. Von Morteratsch hat man die besten Ausblicke auf die zwei bekanntesten Gipfel des Engadins, Piz Palü und Piz Bernina. Letzterer gilt mit seinen 4049 m als höchster Gipfel der Ostalpen.

TAG 7 Pontresina > Comer See

94 km, 630 hm

Über das St. Moritz-Plateau mit dem Silvaplana- und Silsersee fahren wir zum Maloja-Pass. Durch malerische Dörfer und die Kastanienwälder des Val Bregaglia rollen wir meist bergab nach Chiavenna und an den Comer See. Übernachtung in Colico oder Gravedona.

TAG 8 Rückreise

Nach dem Frühstück Rücktransfer zum Ausgangspunkt. Ankunft gegen 14:30 Uhr; anschließend individuelle Heimreise.


FRAGEN AN DEN TOURGUIDE

Werdegang von Dieter Knedlik

Dieter Knedlik steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Telefon:  09177 / 25 94 46

Fax:          09177 / 25 94 47
Mobil:      0175 / 44 34 941

Mail:        info@rad-natur.de

BUCHUNGSANFRAGE SENDEN

WICHTIGE HINWEISE

Die Buchungsanfrage ist keine rechtsverbindliche Buchung sondern lediglich eine Verfügbarkeitsanfrage. 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der bikeAlpin GmbH.